Mutig, pragmatisch, perfekt: Ein Traditionsgasthof investiert in die Zukunft

Freier Stein IMG 7994 Ausschnitt 1000x600px
Der Landgasthof Zum Freien Stein in Buchheim: eine beliebte Adresse seit über 100 Jahren

Schon immer waren es die Frauen, die im Landgasthof Zum Freien Stein in Buchheim mit Liebe gekocht haben. Ob Maria, Martina oder heute in vierter Generation Stefanie: den Gästen schmeckt’s seit über 100 Jahren.

In der alten 35 Quadratmeter kleinen Küche wurden mit Schnitzel und Schäufele, Spätzle und Wildschweinbraten bis zu 130 Menschen täglich glücklich gemacht. Damit das weiterhin so bleibt, wurde 2022 eine mutige und notwendige Entscheidung getroffen: Eine neue Küche muss her!

Wir sprachen mit der Inhaberin Stefanie Stehle und ihren Eltern Hans-Peter und Martina Fritz. 

Freier Stein Montage 7964 7967 1000x600px
Stefanie Stehle, Inhaberin des Landgasthofs, kocht in der vierten Generation. Ihre Mutter Martina Fritz hilft ihr täglich in der Küche.

Erst die Küche planen, dann den Anbau errichten

Der alte Küchenanbau ist abgerissen, Ihre neue Küche ist jetzt fünf Mal größer. Wie kam das?

Stefanie Stehle: Die alte Küche war von 1970, die war Topqualität aber nach 50 Jahren einfach ausgemustert.

Hans-Peter Fritz: Wir haben gesagt, wir lassen nicht den Architekt planen und Schafferer muss dann die Küche einpassen. Wir haben das umgekehrt gemacht: Wir haben erstmal das Gespräch mit Ihrem Vertriebsmitarbeiter Herrn Herr von Schafferer gesucht und gesagt, welche Anforderungen wir an eine neue Küche haben. Schafferer hat das dann alles festgezurrt und uns den Plan vorgelegt. Dann haben wir noch den Projektleiter Herrn Rath geholt, und mit dem Plan sind wir dann zum Architekten gegangen.

Statt Salat im Keller: Platz, Kühlung, kurze Wege und gute Luft

Freier Stein IMG 7978 1000x600px
Ein Hauptmerkmal der Küche ist die Höhe der Decke, das viele Tageslicht und die sinnvolle Anordnung der Geräte.

Welche Anforderungen hatten Sie denn und was wurde alles umgesetzt?

Stefanie Stehle: Sie müssen sich vorstellen: Früher haben wir im Keller den Salat angerichtet. Der Service musste dann eine steile Treppe runter und wieder rauf. Wir hatten außerdem kaum Kühlschubladen. Und wir hatten schlechte Abluft. Und wenn der Ostwind geht bei uns, ist‘s wie in Sibirien! Da wurde es dann durch die Lüftungshauben kalt. Das haben wir jetzt alles geändert. Jetzt haben wir richtig viel Platz, Arbeitsflächen, Kühlschubladen, Kühlräume und sogar einen Pass, damit alles warm bleibt.

Freier Stein IMG 7957 1000x600px
Luft nach oben: Die hohe und großzügige Lüftungsdecke sorgt für saubere Luft und ein gutes Arbeitsklima

Und der kalte Wind?

Hans-Peter Fritz: Der bleibt draußen. Die neue Lüftungsdecke ist dicht (lacht).

Einer für alles: der i-Vario

Freier Stein IMG 7965 1000x600px
Der iVario Pro von Rational ist ein Alleskönner: Vom Braten bis zum Spiegelei hilft er bei der Zubereitung, vor allem, wenn es um größere Mengen geht.

Was ist Ihr Highlight?

Stefanie Stehle: Der i-Vario, das Gerät ist unglaublich, das macht den Ablauf viel einfacher. Wir machen da den Braten drin mit Niedrigtemperatur oder Gulasch oder Flädle. Mit dem geht alles. Und alles viel schneller. Und wir sparen Platz. Früher hatten wir immer die großen Töpfe.

Mit Abwärme heizen

Freier Stein IMG 7972 1000x600px
Platz, Platz, Platz! Statt weiter Wege zu den Kühlschränken und Anrichteflächen ist nun alles auf einer Ebene.

Sparen Sie Energiekosten?

Stefanie Stehle: Aus der Abluft der Kühlmotoren ziehen wir die Wärme raus und bringen sie in die Wärmespeicher für Heizung und Warmwasser. Das spart Energie.

Wie ist das Feedback Ihrer Gäste?

Alle sind begeistert, das ist der Wahnsinn. Sie sagen, die Luft sei besser. Oder dass sie am liebsten in der Küche schlafen wollen, weil’s so schön ist (strahlt)!

Freier Stein IMG 8007 1000x600px
Herzhaft trifft herzlich: Die gute Landhausküche ist über die Grenzen hinaus beliebt.

Wie kamen Sie denn zur Firma Schafferer?

Martina Fritz: Wir waren eigentlich immer bei Schafferer. Da holen wir alles, von der Pfanne bis zur Serviette. Und jetzt auch die neue Küche. Die Leute vom Schafferer sind einfach Fachleute. Marco Herr und Projektleiter Oliver Rath, die waren top, das muss man einfach mal sagen.

Hans-Peter Fritz: Was auch wichtig ist – wir sind ja alle etwas betriebsblind. Schafferer hat den Blick von außen gebracht. Für den Freien Stein war das unbezahlbar.

Freier Stein IMG 7987 1000x600px
Eltern und Tochter: Seit Generationen befindet sich der Landgasthof in Familienhand. Die Rezepte der feinen Landhausküche werden seit über 100 Jahren von Mutter zu Tochter weitergegeben.

Verbaute Geräte:
Winterhalter PT-L
WIHA Wärmeschrank
Systair Lüftungstechnik
Nordcap Kühltisch
MKN  Schnellkochkessel
Melitta  Kaffeevollautomat
Liebherr  Kühlschrank

 

Leserkommentare
Eigenen Kommentar schreiben